„Kreativität ist nicht der Besitz eines besonderen Talents. Es ist die Bereitschaft zu spielen.“ John Cleese

Donnerstag, 23. Februar 2017

RUMS und Umstandsoutfit

Diese Woche habe ich ja noch gar nicht mein Umstandsoutfit der letzten Woche gepostet, das hole ich hiermit nach, denn es paßt gut zusammen. Denn ich habe gestern Abend das "Schwesternkleid" fertig bekommen ;-). Was das bedeutet? Manche haben sicher mal mitbekommen, daß ich mit Anja einen Nähtausch gemacht habe, da wir festgestellt haben, daß wir einen ähnlichen Stoff-/Farben- und Schnittgeschmack haben.Und vor einiger Zeit verbloggte sie ein so tolles Kleid, den Stoff mußte ich unbedingt auch haben! Der Schnitt ist zwar ein anderer, da mein Babybauch reinpassen muß, aber trotzdem ist daraus ein Kleid geworden.

Darf ich vorstellen? Valery von Romys Nähwerk
Das untere Vorderteil habe ich eine Nummer größer geschnitten in der Breite, damit mein Bäuchlein reinpaßt. Damit die Mehrlänge an der Trennlinie zu der Länge des Oberteils paßt, hab ich den Kräuselfuß meiner Overlock ausprobiert. Zuerst natürlich an einem Probestück, um zu sehen, ob das hinkommt. Nicht, daß ich dann irgendwo noch Stoff zuviel habe. Den Differentialtransport hab ich auf 1,5 gestellt und die Stichlänge auf 4. Den Stoff des Oberteils mußte ich beim Annähen noch etwas dehnen, damit es am Ende ankommt. Hat aber gut geklappt, bin ganz stolz!
Leider stand nirgendwo, ob ich noch Saumzugabe brauche. Hätte ich gebraucht, aber ich hab bei dem tollen dicken Jaquard-Stoff einfach die Ränder mit der Overlock versäubert und fertig, mag ich auch gerne!
Das Kleid ist kurzärmlig geworden und darunter hab ich ein schwarzes Basicteilchen.
Zu nähen ging es schnell soweit, das wird sicher auch nicht die letzte Valery sein!

Kommen wir zu den Bildern der letzten Woche. SSW 25 ist nun rum, nun bin ich schon 26+2 heute!
Mein Husten läßt langsam nach, nur der Hals ist noch oft trocken, daß ich kaum schlucken kann. Meine Stimme funktioniert zum Glück auch wieder gut. Die kleine Maus strampelt schön, ich genieße jeden Tritt und jedes Lebenszeichen!

Das war noch letzte Woche Montag:
Dienstags ist immer Beginn der neuen Schwangerschaftswoche:
Zwischendurch mal ein fürsorgliches Bild vom großen Bruder, wie er der kleinen Schwester eine Massage verpaßt. Schön mit Mama-Massage-Creme... *Herzchenaugen*
Wieder eine neue SSW - wieder mal was Selbstgenähtes an:
Und gestern:

Bald gibt es auch wieder einen Schwung Babysachen zu sehen... :-)

Herzlichst, eure Mel

Ab zu
Crealopee,
Kugelbauch,
Link your stuff und
RUMS.


Dienstag, 14. Februar 2017

Creadienstag

In letzter Zeit hab ich nur ein paar Kleinigkeiten geschafft.

An der Stoffwindel (HokusPOPOkus) hab ich ne halbe Ewigkeit gesessen, irgendwie kam ich nicht so dazu und hab nur stückchenweise genäht. Manchmal mußte ich auch erstmal verstehen, wie das zusammengefügt wird. Das ist nun eine Neugeborenen-Pocket-Windel mit Innenbündchen.
Ich habe nämlich vor, es mal mit Stoffwindeln zu probieren. Wegwerfwindeln verursachen halt doch viel Müll und teurer ist es auch. Stoffwindeln sind zwar aufwändiger, aber ich bin ja daheim... Nun muß ich nur noch meinen Mann überzeugen.
Wer von euch hat denn mit Stoffwindeln gewickelt? Und würdet ihr es nochmal tun? Welches System habt ihr benutzt?


Dazu gab es noch Einlagen aus je einer Lage Jersey und Babyfrottee. So kann man in der Windel stapeln, aber nach dem Waschen trocknen sie schnell. Die Einlagen kann man dann in die Öffnung in der Pocketwindel stopfen.

Für meine weiteren Stoffwindel-Experimente hab ich mir PUL-Stoff gekauft, der ist wasserabweisend. Da ich erstmal sehen wollte, wie er sich nähen läßt, hab ich erstmal eine Wetbag für Badeklamotten genäht. Eigentlich stand bei der Bestellung Fische, aber irgendwie finde ich, das sind Bienen, oder was meint ihr? Wir haben uns dann auf die seltenen Bienenfische geeinigt ;-).
Innen fühlt sich das wie gummiert an. Unter dem Nähfuß hat es sich ganz schön verzogen. Ich hab dann Nahtband mit zur Hilfe genommen, aber später hab ich gelesen, Backpapier oder Windelvlies ginge auch gut. Das werd ich beim nächsten Mal probieren und euch berichten.

Bei Marietta hatte ich die süße Teebeuteltasche gesehen und nun konnte ich sie gleich als Geburtstagsgeschenk vernähen. Kam auch supergut an!

Hihi, Janet, kommt Dir der Text bekannt vor? Der Spruch ist einfach nur zu schön! Und war auch treffend bei dem lieben Geburtstagskind, die gerne älteren Sachen neuen Charme einhaucht, also voll im Retrofieber ist.

Nino und ich haben mal wieder gebastelt. Hab ich als Video auf facebook gefunden. Nino hat den gelben Fisch gemacht und ich den roten. Für einen 4jährigen also schon gut machbar. Ich mußte nichtmal helfen, nur vormachen.

Aus Frau Scheiner's Bastelbuch haben wir mal wieder Klorollen verwertet und ein Kaffeeservice gebastelt. Auch hier mußte ich nur wenig helfen.
Hihi, hier füllt Nino eifrig mein Kreuzworträtsel aus mit den Buchstaben, die er schon kann. Früh übt sich ;-).

Fasching naht und das Motto ist diesmal Märchen. Da wir vor kurzem den gestiefelten Kater gelesen haben, hatten wir auch spontan eine Idee.
Das Oberteil ist aus der Ottobre. Die Kapuze hab ich an der Vorderkante aufgeteilt, daß ich beim Zusammennähen die Öhrchen zwischenfassen konnte. Da die Kapuze etwas wellig am Ausschnitt war, hab ich einfach ein Framilonband eingenäht.
Die Hose ist die Kinderhose von Näähglück. Die Stulpen hab ich als extra Beinteile geschnitten und oben ein Gummi eingezogen. Den Schwanz hab ich mit Klett befestigt. Wenn man die Teile wegläßt, kann er die Hose noch normal anziehen, wenn Fasching rum ist.
Der Stoff ist wunderbar kuscheliger Nickistoff. Die Größe hab ich schon in 116 gewählt, da der Stoff nicht sehr stretchig ist. War auch gut so.
Die Öhrchen und Säume am Oberteil hab ich noch mit Teddyplüschstoff verziert.

Hier auch noch ein Müllvermeidungsbeitrag, auch prima zur Resteverwertung. Anhand einer gekauften Stoffslipeinlage (rechts), hab ich nun angefangen, weitere zu nähen. Innen befindet sich noch ein wasserundurchlässiger, aber atmungsaktiver Schutz (bei aktivstoffe gekauft).
Jaa, ein bißchen schief, aber funktioniert. ;-) Oben die beiden sind 2 Lagen Jersey mit dem Aktivstoff dazwischen und einer Babyfrotteeauflage. Unten links ist Nickystoff, da haben aber die Snaps nicht gehalten, da hab ich stattdessen nun Klett aufgenäht. Und unten rechts ist Flanell mit innen Frottee aus einem alten Handtuch. Jeweils auch mit Aktivstoff drinnen.

Ich hoffe, euch wurde nicht langweilig, weil es diesmal so geballt war? ;-)
Herzlichst, eure Mel

Ab zu
Wir machen klar Schiff,
Sew Mini,
Crealopee,
Creadienstag,
HOT,
Dienstagsdinge,
Link your stuff,
Nähfroschs kostenloser Schnittmuster Linkparty,
Made4Boys und
Kiddikram.


Umstandsoutfit SSW 24

Heute mal einen Tag verspätet ein paar wenige Bilder von letzter Woche. Nun bin ich für den Rest der Schwangerschaft daheim und habe Berufsverbot. Wird ja auch nicht besser mit dem Wachstum... und mein hormoneller Dauerschnupfen hat sich auf einen fiesen Husten, Halsweh und Seehund- bis gar keine Stimme ausgeweitet. Zur Zeit machts keinen Spaß...ich hoffe, das wird bald wieder besser. Ich darf mich solange mit Zwiebel-Thymian-Honig-Tee, Hustenbonbons, Nasenspülungen usw. beschäftigen.
Dem Baby geht's aber gut und strampelt meistens morgens und abends, seltener mal tagsüber, höchstens mal kurz, wenn ich es durch meine Hustenattacken doch aufgeweckt habe.
Es? Er? Sie? Ich darf heute auflösen :-), denn wir haben letzten Mittwoch endlich gesehen, was es wird und dürfen nun nach einem Mädchennamen suchen :-D!

Hier sieht man mir ganz gut an, daß es grad nicht so rund läuft...
Die Lillesol und Pelle-Jersey-Bluse wird langsam zu kurz *g*.

Da hatten wir erfahren, daß es ein Mädchen wird *straaaahl*

Bei der Frauenärztin gab es noch eine hübsche Kiste mit Zeitschriften und Gutscheinen und den süßen Babysöckchen.

Wieder mal aus der Physiopraxis, wie jede Woche 2x. Schön bequem mit der CHILL.jacke.

Die Murmel wächst...

Herzlichst, eure Mel, die nun bald Mädchensachen nähen darf...

Montag, 6. Februar 2017

Umstandsoutfit SSW23

Leider gibt es nun nicht jeden Tag ein Outfit von mir, da ich nun erstmal daheim bin. Lange Sitzen ist einfach anstrengend und für 2h arbeiten lohnt sich die Fahrt nun wirklich nicht. Und selbst da bin ich schon über meine Grenze. Der Bauch zieht, der Rücken zieht...schwanger halt! ;-) Bin ja schon froh, daß es nichts Schlimmeres ist.
Daheim kann ich das mit Bewegung und Liegen im Wechsel gut ausbalancieren. Ist auch anderweitig besser für mich, da ich Mengen an Wasser einlagere, da ist eh Füße hoch oder laufen angesagt. Die Müdigkeit ist auch immer noch höher ausgeprägt als normal. Der Körper muß ja auch zusätzlich arbeiten, um ein neues zauberhaftes Wesen zu erschaffen. :-)
Ich liebe es, es strampeln zu spüren! Meist, wenn ich zur Ruhe komme, tobt da drinnen der Bär...oder die Bärin? Am Mittwoch erfahren wir dann mehr... da ist wieder Baby-TV-Termin :-)! Bisher hat sich das Mäuschen noch bedeckt gehalten. Na, wer sich so ziert, müßte ja ein Mädchen sein?  Es bleibt spannend... Mein Mann und Nino kommen diesmal mit.
Die Nächte sind zur Zeit etwas unruhig, da ich schlecht Luft bekomme. Hormonell ist die Nase zu und ich wache auf, wenn mein Mund so ausgetrocknet ist. Hatte ich in Ninos Schwangerschaft auch schon, kurz nach der Geburt wie durch Zauberhand vorbei.
Ebenso plagen mich abends manchmal unruhige Beine (restless legs), wenn ich zur Ruhe komme. Ist wohl auch hormonell bedingt. Etwas besser wird's, wenn ich die Kompression ausziehe.

So, jetzt mal ein paar wenige Bilder der letzten Woche. Meinen Zuhause-Schlabberlook tu ich euch mal nicht an ;-).

Montag:
Da war ich noch auf der Arbeit und bin etwas früher heim. Ab Mittag ging gar nichts mehr, Sitzen doof, Stehen auch doof. Hab einen hochfahrbaren Bürotisch. Hat aber leider nichts mehr gebracht.

Dienstag:
Bin schon morgens mit Rückenschmerzen aufgewacht, auch Nacken und Kopf haben aua gerufen. Tut gut, daheim zu sein...

Freitag:
Wieder mal aus der Physiopraxis. Dort bin ich jeden Dienstag und Freitag zur Lymphdrainage. An dem Tag hatte ich wieder mal das RAGLAN.shirt4us von lenipepunkt an.

Samstag:
Auf dem Heimweg vom Einkaufen. Ich glaube, man kann mir ansehen, wie laut die Couch ruft...
Hier auch was Selbstgenähtes, die Jersey Bluse von lillesol und pelle. Wird langsam etwas kurz am Bauch.

Herzlichst, eure Mel

Freitag, 3. Februar 2017

Endlich wieder Freutag

...obwohl diese Woche nicht so ganz Freuwoche war...
Vielleicht der Reihe nach...

Montag bin ich schon früher von der Arbeit heim, Sitzen und auch Stehen am Bürotisch ging gar nicht mehr. Der untere Rücken und der Nacken wollten nicht mehr und auch im Bauch hat es gezogen. Immerhin bin ich ja schon in der SSW23, da hängt ja vorne schon etwas Gewicht und das Mäuschen drückt zudem auch noch ganz schön auf die Blase. So bin ich diese Woche erstmal zum Schonen daheim.

Dienstag hatte mein Mann einen Autounfall, er wurde von einem ausscherenden Auto (rechter Kotflügel kaputt) Richtung LKW geschubst, der ihm zum Glück nur mit der hinteren Stoßstange auch noch den linken Kotflügel aufgerissen hat. Ihm geht's zum Glück soweit gut, aber das Auto ist ganz schön beschädigt. Da war die Frage noch offen, ob es noch reparabel ist.
Einen Freugrund gab es aber am Dienstag auch, mein Sohn macht in der Schwimmstunde gute Fortschritte und traut sich immer mehr zu. 2m kann er nun schon zum Rand paddeln ohne Hilfe, taucht sehr gerne und springt auch schon ins tiefere Wasser. Den Seestern (toter Mann) kann er auch schon alleine! Bin ganz stolz!

Mittwoch stellte sich dann heraus, daß mein Mann wohl doch ein Schleudertrauma hat. Er ging Dienstag schon mit leichten Nackenschmerzen und Kopfschmerzen ins Bett und schwitzte stark, hatte aber Normaltemperatur. Also ist er auch nun erstmal lahmgelegt. Nett ist natürlich, daß wir nun etwas Zeit miteinander haben und uns gegenseitig pflegen können. Und er bekam Bescheid, falls die Achse am Auto wieder zu richten ist, kann es repariert werden. Die Hoffnung steigt!
Bei der Material-Revue von Maika und Janet hab ich auch mitgemacht. Nur was Kleines, aber sehr praktisch!

Donnerstag hatte meine Mutter 75.Geburtstag. Da man in dem Alter ja schon alles soweit hat, bekam sie halt Geld geschenkt. Hab mal wieder ein bißchen gebastelt.

Damit die Karte nicht so einsam ist, bekam sie noch Oma's Liebling von farbenmix von mir dazu. Paßt ja ;-)! Und Taschen kann frau doch immer gebrauchen! Die seidige fliederfarbene Tasche ist aus Gardinenstoff gemacht. Ich bekam jede Menge Mustergardinenstoffe geschenkt in den verschiedensten Farben und Mustern. Da kann man prima Taschen draus nähen. Sie hat sich sehr gefreut!

Und heute ist Freutag!! :-) Heute kam der Neffe meines Mannes aus Amerika zurück, wo er 2 Jahre auf Mission war. Die Freude war natürlich groß!

Herzlichst, eure Mel

Ab zu
Crealopee,
Link your stuff,
Taschen Sew Along,
Taschensammlung und
Nähfroschs kostenloser Schnittmuster Linkparty.

Mittwoch, 1. Februar 2017

Material-Revue - Tüll

Wieder starten Maika und Janet eine neue Runde, wo jeden Monat etwas zum Thema gewerkelt wird. Dieses Jahr begleitet uns die Material-Revue und der Januar hatte das Thema Tüll und Taft.


Kommt grade passend, wollte ich doch schon lange mal so einen praktischen Tüll-Beutel für Obst nähen, den ich mit in den Markt nehmen kann, damit ich nicht immer diese Plastiktütchen nehmen muß. Und lose aufs Band legen, da wirste immer komisch angeschaut.
Ist ganz easy genäht. Ich habe 80x30cm Tüll genommen, jeweils an der kurzen Kante einen Tunnel genäht, das Seidenbändchen mithilfe einer Sicherheitsnadel durch die Tunnel gezogen und dann rechts auf rechts die langen Seiten geschlossen. Bei der einen Seite, wo die Bändchen rauskommen, bleibt der Tunnel offen. Hinten hab ich einfach drübergenäht. Wenden, fertig!


Herzlichst, eure Mel

Ab zu
Material-Revue,
Crealopee,
Taschen Sew Along,
Link your stuff,
Taschensammlung und
Nähfroschs kostenloser Schnittmuster Linkparty.



Montag, 30. Januar 2017

Umstandsoutfit SSW22

Eine neue Woche startet und seit Dienstag befinde ich mich in SSW 22. In meinem Bauch geht es teilweise schon munter zu. Am Wochenende davor konnte Nino sogar ganz kurz mal Kontakt aufnehmen und hat die kleinen Tritte gespürt. Er war ganz begeistert!

Montag:
-10 Grad *brrrr*, dafür scheint die Sonne!
Am WE hab ich mein neues Teilchen fertig bekommen, was ich euch HIER gezeigt habe. Die Instagrammies hatten schon früher einen Einblick über mein kleines Nähdesaster... *lach*. Aber das konnte ich zum Glück einigermaßen gut beheben.

Dienstag:
Einer meiner Lieblingspullis :-)

Mittwoch:
Den Cardigan lieb ich auch total. Und ääääh, wieder mal auf dem Weg zum Kaffee *gg*

Donnerstag:
Was soll ich sagen...Kaffee?! Aber keine Angst, meist nur die eine am Tag, selten auch mal eine zweite.

Freitag:
Wie jeden Freitag aus der Physiopraxis. Ich mag mein neues Lagenlookshirt :-)!

Vom WE gibts leider keine Bilder von mir. Wir waren daheim und ich hab Krankenschwester gespielt. Mein Mann kränklich, der lag dann den ganzen Sonntag flach und mein Sohn am Samstag, weil er Freitag Abend gebrochen hat. Ich vermute aber, er hat das Kiga-Essen nicht vertragen, 3 andere Kinder hatten auch einmalig gebrochen. Magen-Darm schließe ich mal aus, hat er noch nie gehabt und das dauert ja normal 3-4 Tage.

Ich wünsch euch eine schöne Woche!

Herzlichst, eure Mel

P.S. Wie findet ihr meine Outfit-Serie? Weitermachen oder aufhören?

Ab zu
Link your stuff


Printfriendly

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...